Peter Dempf


Direkt zum Seiteninhalt

Berührungen. Schmetterlingsgedanken

Lyrikkabinett

Berührungen - Schmetterlingsgedanken


Wie die beiden Flügel eines Schmetterlings das Tier durch die Lüfte gaukeln lassen im Auf und Ab des Windes und im Glanz der Sonne, wie manches Mal Regenwetter den Sommervogel veranlasst, die Flügel zu schließen, wie mit dem Alter die Schwingen verblassen, ausreißen und doch weiter tragen - so gehen wir durchs Leben.

Natürlich hinterlässt die Zeit Spuren, natürlich sind wir Menschen gezeichnet vom Wandel und dennoch spiegelt sich die Schönheit einer Beziehung in der Gemeinsamkeit verbrachter Stunden. Eingefangen werden sie in Bildern und Sätzen dieser Schmetterlingsgedanken.

Die poetischen Fotografien Ernst Jungs hat der Autor Peter Dempf mit lyrischen Gedanken illustriert.

WiderWort-Verlag
Preis: 5.- Euro
Bestellung direkt beim Verlag
über den
online-shop

Raupe, Bild Ernst Jung


"Was die Raupe Ende der Welt nennt, nennt der Rest der Welt Schmetterling."

Laotse





Glasflügler, Südamerika
Greta oto
Bild: Ernst Jung

Peter Dempf
Die Botschaft

Sitzen und schauen
im Sommerlicht

Versponnene
Fäden berührungsleichter
Gedanken

Für einen Wimpernschlag
erblüht
die Erinnerung an

Zerbrechlich wunde
Träume des Sommers


Peter Dempf | Curriculum vitae | Veröffentlichungen Überblick | Aktuelle Termine | Schullesungen | e-books | Krimis von Jan Hoffmann | Romane | Jugendbücher | Kinderbücher | Musicals | Lyrikkabinett | Theaterstücke | Kontakt | Online-Shop | Webimpressum | Übersetzungen | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü